Sie sind als Projektleiter oder Trainer damit beauftragt, eine technische Schulung mit ausländischen Teilnehmern zu organisieren?

In einem solchen Fall müssen Sie sich genau überlegen, in welcher Sprache die Kommunikation zwischen dem Schulungsleiter und den Teilnehmern erfolgen soll!

Englisch als Schulungssprache?

Man stellt immer wieder fest, dass z.B. Südeuropäer- in meinem Fall Italiener – leider oft nicht über besonders gute Englischkenntnisse verfügen. Um sich nicht zu blamieren, teilen Ihnen Ihre Ansprechpartner dies im Vorfeld eventuell aber nicht unbedingt mit.

In einem solchen Fall werden Sie spätestens bei der Durchführung Ihrer Schulung plötzlich merken, dass die Kommunikation mit Stress verbunden ist, weil ein klarer und präziser Austausch nicht möglich ist.

Der Vorteil in der Muttersprache zu sprechen

Da der Erfolg Ihrer Arbeit Ihnen aber sicherlich am Herzen liegt, sollten Sie den Kursteilnehmern – und sich selbst – die Möglichkeit geben, ihre Muttersprache zu sprechen. Planen Sie daher für Ihre Schulung von vornherein den Einsatz eines Fachdolmetschers. Die Kommunikation wird dadurch nicht nur stressfrei, sondern auch klar und präzise von Statten gehen. 

Fachdolmetscher für technische Schulungen

Als professionelle Dolmetscherin mit langjähriger Berufserfahrung war ich schon oft bei technischen Schulungen – sei es im KFZ-Bereich oder z.B. bei der Einführung einer neuen Maschine – mit der Sprachkombination Italienisch – Deutsch für eine reibungslose Kommunikation verantwortlich.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, rufen Sie mich an. Ich berate Sie gerne und kostenlos.

Ich arbeite mit einem Pool professioneller Kollegen zusammen und bin auf jeden Fall in der Lage, den für Sie geeigneten Dolmetscher zu finden!

Gerne sende ich Ihnen dann zeitnah ein auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Angebot mit den Rahmenbedingungen und Kosten zu.

Dipl.Dolmetscherin Gabriella Moretti – Tel. 0611-370128 – E-Mail: mail@gabriella-moretti.de
Ihr Italienisch-Fachdolmetscher für technische Schulungen in Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Köln, Darmstadt und deutschlandweit.