Eine professionelle Dolmetscherin verhilft Ihrem Italien-Geschäft zum Erfolg

Die Bedeutung von informellen Gesprächen wenn Sie Geschäfte in Italien machen wollen

Ihr italienischer Geschäftspartner möchte mit Ihnen über Gott und die Welt reden und Sie haben das Gefühl, dass Sie bei Ihren Meetings wichtige Zeit verlieren bevor Sie zur Potte kommen?

Ja, in der Tat pflegen Italiener geschäftliche Beziehungen am liebsten mit Menschen, mit denen sie eine persönliche und vertrauensvolle Basis haben.

Informelle Gespräche haben daher eine große Bedeutung u.a. um seinen Gegenüber einschätzen zu können. Oft beginnt man eine Geschäftsbeziehung in Italien mit einer Einladung zum Essen bei denen private Themen dominieren und geschäftliche Einzelheiten in den Hintergrund geraten.

Die meisten deutschen Geschäftspartner sind daran gewöhnt, Berufliches und Privates strikt zu trennen und sind daher etwas irritiert. Eine solche Trennung kann allerdings bei Ihrem italienischen Geschäftspartner schnell den Eindruck der persönlichen Kälte entstehen lassen.

Eine vertrauensvolle Basis schaffen

Eine vertrauensvolle Basis zu schaffen ist der erste wichtige Schritt, den Sie unternehmen sollten, wenn Sie mit ihrem Geschäft in Italien Erfolg haben wollen. Der Zweck des Besuchs sollte daher beim ersten Kontakt nicht sofort angesprochen werden. Bevor man mit dem Geschäftlichen anfängt, plaudert man in Italien gerne und zwar über Themen wie Kunst, Kultur, Mode, Sport oder Familie.
Versuchen Sie auf jeden Fall während eines Treffens zu vermeiden, das Gefühl von Eile entstehen zu lassen, da dies als unhöflich gilt.

Du oder Sie?

Das Beibehalten zu großer Distanz kann in Italien als schlicht unfreundlich angesehen werden.

Auch die körperliche Distanz ist in Italien in Gesprächssituationen meist etwas geringer als hierzulande. Körperliche Berührungen sind im Gespräch völlig normal. Es kann passieren, dass der italienische Gesprächspartner Sie zum Beispiel am Arm oder an der Schulter berührt, um die Bedeutung des Gesagten zu unterstreichen oder die Aufmerksamkeit wieder auf sich zu lenken. Italienisch-Dolmetscherin in Frankfurt

Und wundern Sie sich nicht: Dem Geschäftspartner wird meistens auch ziemlich schnell das „Du“ angeboten.

Sympathie ist das A und O für Ihren Erfolg

Gegenseitige Sympathie ist in diesem Fall das A und O für Ihren Geschäftserfolg: Wenn Sie Erfolg haben wollen, sollten Sie lässig, sympathisch, gut gelaunt und flexibel sein.

Damit eine erfolgreiche Kommunikation mit Ihrem Italienischen Geschäftspartner sicher gestellt und Ihr Geschäft erfolgreich ist, empfehle ich Ihnen, von Anfang an eine professionelle Dolmetscherin dabei zu haben, die beide Kulturen gut kennt und Ihnen dabei hilft schwerwiegende Missverständnisse zu vermeiden.

Wenn Sie dazu Fragen haben, rufen Sie mich an!
Ich stehe Ihnen gerne für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Dipl.Dolmetscherin Gabriella Moretti – Tel. 0611-370128 – E-mail: mail@gabriella-moretti.de

Professionelle Dolmetscherin für Italienisch in Frankfurt, Wiesbaden, Köln, Mainz, Darmstadt bzw. deutschlandweit.