Sie haben einen wichtigen Kunden in Italien akquiriert und möchten unbedingt, dass das Geschäft in die richtige Bahn gelenkt wird, denn es stehen große Summen, Ihr Ansehen oder gar Ihre Karriere auf dem Spiel?

Shotshop.com #21529749

Dann sind Sie bei mir richtig!

Was Sie brauchen ist nämlich nicht nur einen Dolmetscher, sondern auch jemanden, der in Deutschland wie in Italien zu Hause ist und die Kultur und die Gepflogenheiten des Landes Ihres Gesprächspartners kennt.

In der Tat: Wussten Sie, dass weit mehr als 50% der Projekte in Unternehmen an unklaren Anforderungen und Zielen scheitern, vor allem hervorgerufen durch mangelhafte Kommunikation?

Im Januar 2016 erfuhr man z.B. aus den Zeitungen vom Kommunikationsdebakel von VW-Chef Müller in Detroit:
‚Müller ließ sich auf Einzelinterviews mit US-Journalisten in englischer Sprache ein. Dabei kam es zu einem gravierenden Verständigungsproblem. So habe Müller bei einer Frage, ob VW ein ‘ethical problem” habe, “technical” verstanden und entsprechend geantwortet. Herausgekommen ist unter dem Strich das Verleugnen einer moralischen Verantwortung – was in den USA besonders schlecht ankam.‘

Wenn Sie wichtige Verhandlungen führen müssen, sprechen Sie unbedingt in Ihrer Muttersprache – und geben Sie Ihrem Gesprächspartner die Möglichkeit dasselbe zu tun – damit auch kleine Details nicht verloren gehen und Missverständnisse vermieden werden.

Damit eine erfolgreiche Kommunikation mit Ihrem Italienischen Geschäftspartner sicher gestellt und Ihr Geschäft erfolgreich ist, biete ich Ihnen

außer Seriosität und  natürlich Vertraulichkeit

  • Effektive und Präzise Kommunikation – z.B. bei Geschäftsterminen in In- oder Ausland, bei Telefonaten, im E-Mail-Verkehr.
  • Interkulturelle Kompetenz – die ‚DOs‘ und ‚DONTs‘ im Umgang mit Ihrem Geschäftspartner (betreffend Pünktlichkeit, Organisation, e-Mail-Verkehr, Gesprächskultur u.v.m.)

Überlassen Sie Ihren Erfolg nicht dem Zufall – engagieren Sie einen Spezialisten!

PS
Wie aus Konzernkreisen verlautbarte, wird VW-Chef Müller bei künftigen Auftritten in den USA immer mit einem Dometscher zusammenarbeiten.