Sparen beim Dolmetscher kann verheerende Konsequenzen haben.

Sie brauchen einen Dolmetscher für eine wichtige Verhandlung bzw. Anhörung, möchten aber dabei möglichst wenig Geld ausgeben, da die Ressourcen in Ihrer in Firma oder Behörde momentan knapp sind?

Als professionelle Dolmetscherin und Übersetzerin bekomme ich immer wieder Anfragen, bei denen jemand einen Profi für eine komplexe Sitzung – womöglich auf hoher Ebene –  mit einem eher unrealistischen Budget sucht.

Ich kann Sie nur davor warnen und empfehlen Ihnen:

Wenn Sie eine zuverlässige und exakte Kommunikation mit Ihrem Geschäftspartner oder in Ihrer Behörde sicher stellen wollen, sollten Sie darauf verzichten etwa den hilfsbereiten ausländischen Restaurantbesitzer von nebenan oder Ihren freundlichen Frisör als Übersetzer zu engagieren (wie ein Kunde von mir vor kurzem vorhatte) um Geld zu sparen.

In diesem Zusammenhang ein aktuelles Beispiel aus dem Behördenbereich:

Nach dem Attentat am 19. Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin wurde ein pakistanischer Flüchtling festgenommen, der sich zufällig in der Nähe des Tatorts aufhielt.

Die Polizei verhörte ihn stundenlang, allerdings ohne den passenden Dolmetscher zu engagieren: Obwohl der Festgenommene Belutschi sprach, bemühte man einen Farsi-Dolmetscher, der wahrscheinlich eher zur Hand war. Leider unterscheiden sich beide Sprachen relativ stark voneinander (in etwa so wie Deutsch von Holländisch).

Der Verdacht erwies sich in diesem Fall als unbegründet und der pakistanische Flüchtling wurde wieder freigelassen. Man kann sich aber nur kopfschüttelnd fragen, was gewesen wäre, wenn den Polizisten tatsächlich ein Terrorist gegenüber gesessen hätte? Wie hätte man aus den Dolmetscher-Antworten etwas halbwegs Brauchbares entnehmen können?

(Behördenversagen nach Berliner LKW-Anschlag: Die abgründige Geschichte des tatverdächtigen Navid B.)

Lieber einen Profi wählen

Sie sollten sich lieber von Anfang für einen professionellen Dolmetscher entscheiden, 

  • der die infrage kommende Sprache perfekt beherrscht und alle Schattierungen versteht;
  • der möglichst in beiden Kulturen zuhause ist und Ihnen dabei hilft schwerwiegende Missverständnisse zu vermeiden;
  • der durch seine Ausbildung gelernt hat, Neutralität und Verschwiegenheit zu wahren.

Wenn Sie einen oder mehrere Dolmetscher suchen für eine wichtige Angelegenheit, bei der es vielleicht um viel Geld oder um das Schicksal eines Menschen geht, überlegen Sie sich daher genau, ob Sie wirklich das billigere Angebot vorziehen oder sich eher für Qualität entscheiden wollen.

VKD – ein Qualitätssiegel

Eine akademische Ausbildung oder die Mitgliedschaft des Dolmetschers im VKD (Verband der Konferenzdolmetscher) oder im aiic (Association Internationale des Interprètes de Conférence) ist z.B. bei den geläufigeren Fremdsprachen ein wichtiges Qualitätskriterium.

Der Verband der Konferenzdolmetscher stellt Ihnen z.B. auf seiner Web-Seite eine Datenbank zur Verfügung, in der Sie einen Dolmetscher mit der passenden Sprachkombination  und in Ihrer Nähe finden können.

Wenn Sie dazu Fragen haben, rufen Sie mich an!
Ich stehe Ihnen gerne für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Dipl.Dolmetscherin Gabriella Moretti  BDÜ – VKD

Dolmetscher-Service – Dolmetscher für Ihre internationale Veranstaltung –
Zusammenstellung von Dolmetscher-Teams
in Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Darmstadt und anderswo
Tel. 0611-370128 – E-mail: mail@gabriella-moretti.de

Damit Ihr Anliegen zum Erfolg wird!